Feuerwehrhaus Kluftern

Mit dem Bau der Brunnisachhalle 1973 erhielt die Abteilung Kluftern der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen den bis heute genutzten Anbau als Feuerwehrgerätehaus, in dem die beiden Einsatzfahrzeuge untergebracht wurden.

Im Jahr 1981 stellte der Katastrophenschutz des Bundes ein Löschgruppenfahrzeug für Friedrichshafen zur Verfügung, das in Kluftern stationiert wurde. Im Jahr 1989 erfolgte die Erweiterung der Ausrüstung um einen Mannschaftstransportwagen. Dieser ist derzeit in einer separaten Fertiggarage neben der Fahrzeughalle untergebracht.

Auf Grund der stetigen Zunahme von Feuerwehraufgaben und Anforderungen aus Unfallverhütungs- und Hygienevorschriften wurden die erforderlichen Einsatzmittel und Schutzausrüstungen regelmäßig den Erfordernissen angepasst.
Zur Sicherung des Nachwuchses und der Leistungsfähigkeit gründete die Abteilung Kluftern im Jahr 1986 eine Jugendfeuerwehr, die derzeit 18 Mitglieder hat.

Nachdem die Unterbringung der Abteilung Kluftern regelmäßig in den Hauptversammlungen beanstandet wurde, fand am 21.01.2002 eine gemeinsame Begehung des Feuerwehrgerätehauses mit Stadtverwaltung, Ortsverwaltung sowie der Feuerwehr statt, wobei festgestellt wurde, dass die Unterbringung der Feuerwehr im bestehenden Gerätehaus absolut unbefriedigend ist und nicht den geltenden Sicherheitsvorschriften entspricht. Dringender Handlungsbedarf bestand im Hinblick auf die Platz- und Raumsituation insgesamt, den völlig unzureichenden sanitären Bereich, die sehr schlechten Umkleidebedingungen (Platz, Spindgröße, Raumklima) sowie die fehlenden Lagerräume für Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände.

Auf Grundlage der Ergebnisse der durchgeführten Ortsbegehung wurde entschieden, den künftigen Raumbedarf der Abt. Kluftern der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen zu ermitteln und den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses zu prüfen. Hierzu erstellte die Feuerwehr ein detailliertes Raumprogramm, das auch Grundlage der jetzt vorliegenden Planung ist.

Bei mehreren Ortsterminen entstanden verschiedene Planungsvarianten, die im Jahr 2004 in einer Machbarkeitsstudie für ein neues Feuerwehrhaus endeten.
Der dringende Bedarf für ein neues Feuerwehrhaus wurde ebenso im 2004 einstimmig verabschiedeten Feuerwehrbedarfsplan aufgeführt.
Mit dem Haushaltsbeschluss 2008 standen erste Planungsmittel zur Verfügung, die zu der vorliegenden Planung führten.

Grundlage der Planung ist das von der Feuerwehr erstellte Raumprogramm, das in enger Abstimmung mit der Feuerwehrabteilung Kluftern entstand. Hierin sind die Vorgaben des Feuerwehrbedarfsplanes umgesetzt, in dem die Fahrzeug- und Einsatzkonzeption seit 2004 festgeschrieben ist.

Neben den einsatztaktischen Aspekten sind auch normative Vorschriften Grundlage der Planung und Voraussetzung für die Zuwendung des Landes. Dies sind u.a. die DIN 14092 (Feuerwehrhäuser), die UVV Feuerwehr und die Hinweise zum Bau von Feuerwehrhäusern der Unfallkasse Baden Württemberg.
Bei der Festlegung des Raumprogrammes wurde besonders auf eine ausreichende Unterbringung der Jugendfeuerwehr geachtet, da diese heute nahezu 80 % der Feuerwehrzugänge stellt.

Aus Sicht des Nutzers stehen u.a. folgende technische Punkte im Vordergrund: Ein schlüsselloser Zugang zum Alarmeingang, somit wird der Umlauf von ca. 50 Gebäudeschlüsseln vermieden, der Einbau einer modernen Abgasabsaugung, um die Schadstoffbelastung in der Fahrzeughalle zu minimieren und ein Übungs- und Anleitergerüst zur Sicherstellung des Ausbildungsbetriebes.

Das Gebäude wird über die Markdorfer Straße erschlossen. Auf der Nordseite des Gebäudes befinden sich die Parkplätze für die Feuerwehrangehörigen. Die Ausfahrt aus der Fahrzeughalle erfolgt über den Übungshof auf der Südseite des Gebäudes.

Das Gebäude gliedert sich in drei Bereiche: die Fahrzeughalle, den Umkleide- und Sanitärbereich und den Schulungsraum. Im Alarmfall erfolgt der Zugang über den Alarmeingang auf der Nordseite direkt in die Umkleiden und von dort weiter an der Rückseite in die Fahrzeughalle. Für externe Nutzungen wird das Gebäude von der Südseite über den Haupteingang erschlossen. Von dort aus kann man über das Foyer den Schulungsraum oder die Büro- und Jugendräume erreichen. Die Sanitäranlagen wurden so angeordnet, dass sie sowohl von den Umkleiden, wie auch von der öffentlichen Seite her zugänglich sind (Doppelnutzung). Im Obergeschoss befinden sich Lager- und Technikräume, welche über eine kleine Galerie erreicht werden.

Lage und Kontakt

Feuerwehrhaus Kluftern
Markdorfer Str. 114
88045 Friedrichshafen
Tel. +49 7544 742490
Fax +49 7544 740171

https://www.feuerwehr-friedrichshafen.de/
Routenplaner starten