Samstag, 27. Juli 2019
Kategorie: Feuerwehr

Übergabe des neuen Feuerlöschbootes

Am 26. Juli 2019 war es endlich soweit. Nach gut 4 jähriger Planung wurde das neue Feuerlöschboot (FLB) durch den Ministerialdirigent Prof. Hermann Schröder und Christoph Keckeisen vom Landratsamt Bodenseekreis an die Stadt Friedrichshafen, vertreten durch Hans-Jörg Schraitle, und natürlich an die Feuerwehr Friedrichshafen, vertreten durch Abteilungsleiter und Stadtbrandmeister Louis Laurösch, feierlich übergeben.
Löschboot auf dem See
Bild: Giulia Sailer

Neben vielen Journalisten ließen es sich auch zahlreiche Kameraden der Abteilungen Stadtmitte und Hauptamt nicht nehmen, an der Übergabe teilzunehmen. Schließlich bekommt man nicht alle Tage ein neues Boot.
Dass der Bodensee ein Freizeit- und Urlaubsziel ist zeigt ein Blick in die Einsatzstatistik der Feuerwehr Friedrichshafen der vergangenen Jahre. Die große Mehrzahl der Einsätze, sei es technische Hilfeleistung, Unterstützung bei der Seenotrettung oder Sucheinsätzen, findet am Wochenende und in der Urlaubszeit im Sommer statt. An den Wochenenden wird das FLB mit Kräften der Abteilung Stadtmitte besetzt. Wochentags sind je nach Alarmierungszeit Kräfte der Abteilung Hauptamt und der Abteilung Stadtmitte an Bord. Das neue FLB ersetzt nun das Alte aus dem Jahr 1973. Neben Friedrichshafen werden auch Konstanz (Oktober 2019), Radolfzell und Überlingen (etwa Mai 2020) baugleiche Boote erhalten. In Zusammenarbeit mit den Landratsämtern Bodenseekreis und Konstanz, dem baden-württembergischen Innenministerium, der fachlichen Unterstützung durch die Fa. Panacek Yachtdesign und Engineering, der finnischen Firma KEWATEC Alu Boat aus Kokkola und einer Arbeitsgruppe bestehend aus Feuerwehrkameraden aller beteiligten Feuerwehren entstanden die großartigen Boote.

Bis voraussichtlich Ende September leistet das alte FLB den Einsatzdienst bis es dann durch das neue FLB ersetzt wird. Bis dahin finden verschiedene Ausbildungen für die zukünftige Bootsbesatzung statt.

Baujahr: 2019
Typ/Klasse: Arbeits- und Feuerlöschboot der Öl- und Schadenswehr Bodensee
Werkstoff: Aluminium
Länge: 17.40m
Breite: 4.89m
Tiefgang: ca. 1.25m
Motoren: 2x Volvo Penta D8-550
Motorenleistung: 2x 405kw (550PS)
Hilfsdiesel: Volvo D3 - 150 I-4
Generator: Nanni Diesel
Antrieb: ZF-Getriebe, 2x starre Welle mit Schraube
Höchstgeschwindigkeit: 46km/h
Eigengewicht: ca. 20000kg
Verdrängung Beladen: ca. 22000kg
Besatzung: 6-9 Feuerwehrangehörige
Ausstattung: Beiboot, Ladekran, Heckplattform mit Taucherleiter, Feuerlöschpumpe mit Förderleistung von 2000 Liter/min, Funkanlage mit BOS-Digital Fun und Analog Funk, Wärmebildkamera, Suchscheinwerfer, Radar- und Navigationssystem, Schlepphaken, Bugstrahlruder
Beladung: Feuerwehrtechnische Ausrüstung zur Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung und Personenrettung, 2 Feuerlöschmonitore
Hersteller: Kewatec Aluboat AB, (Kokkola/Finnland)
Technische Planung: Panacek Yachtdesign & Engineering, Thalwil / Schweiz
Projektleitung: Landratsamt Bodenseekreis

Bilder und Bericht Giulia Sailer

Alle Bilder